Muss die Gärten von Istanbul und der Türkei besuchen

Aktualisiert am Jun 16, 2024 | E-Visum für die Türkei

Die Gartenarbeit als Kunst erlangte in der Türkei während der Herrschaft des Türkischen Reiches Berühmtheit, und bis heute ist das moderne Anatolien, das den asiatischen Teil der Türkei bildet, selbst inmitten der belebten Straßen der Stadt voller herrlicher Grünflächen.

Gartenarbeit ist seit dem Osmanischen Reich des 14. Jahrhunderts eine bekannte Kunst, wo die Gärten nicht nur Orte der Schönheit waren, sondern auch vielfältigen Zwecken der damaligen Zeit dienten. Auch wenn ein Besuch in diesem Teil des Nahen Ostens wohl kaum einen Besuch dieser wunderschönen grünen Umgebung beinhalten würde, wäre eine Reise der besonderen Art nicht das Richtige für Sie. Ein Blick auf einen dieser türkischen Gärten könnte die Zuschauer in ein grünes Wunderland entführen .

Frühling in Istanbul

Gulhane-Park

Am Bosporus gelegen, die großartige Umgebung von Gulhane-Park mach es zu einem schönsten Parks von Istanbul. Die Stadt Istanbul beherbergt zwar viele alte und neue Parks, aber einige der Außenbereiche wie der Gülhane-Park sind aufgrund ihrer üppigen Grünflächen auch bei Reisenden beliebt und ein großartiger Ort, an dem man das Erlebnis eines Besuchs in vollen Zügen genießen kann einer der geschäftigsten Städte der Türkei.

Da sich der Park auf dem Gelände des Topkapi-Palastes aus dem 15. Jahrhundert befindet, ist er auch einer der ältesten in Istanbul und wird bei Führungen durch die Stadt normalerweise nicht ausgelassen.

Baltalimani Japanischer Garten

Der bei Touristen aus der Türkei und der ganzen Welt bekannte japanische Garten von Istanbul ist der größte außerhalb des japanischen Festlandes. Ziemlich versteckt in der geschäftigen Stadt Baltalimani Japanischer Garten verfügt über alle guten Eigenschaften eines traditionellen japanischen Gartens, einschließlich der hübschen Sakura- oder Kirschblüten, die einen Besuch dieses kleinen Ortes vor allem in der Sakura-Saison während einer Tour durch die Stadt Istanbul zu einem großartigen Erlebnis machen.

Dolmabahçe-Gärten

Im Bezirk Besiktas liegen die Dolmabahçe-Gärten am europäischen Ufer des Bosporus und reichen bis ins Jahr 1842 zurück. Mit riesigen Komplexen voller intrinsischer Details kann ein Besuch des Dolmabahçe-Palastes selbst ein paar Stunden für die Erkundung und einen entspannten Aufenthalt in Anspruch nehmen Spazieren Sie entlang der grünen Decken und lernen Sie dabei die Architektur der damaligen Zeit kennen.

WEITERLESEN:
Neben Gärten hat Istanbul noch viel mehr zu bieten, erfahren Sie mehr unter Touristenattraktionen von Istanbul erkunden.

Mischen Sie sich mit der Natur

Die Anfänge des Gartenbaus in der Türkei gehen auf den osmanischen Gartenstil zurück, der auch heute noch in modernen Gartentechniken Anwendung findet. Anstatt strengen Regeln für die Gestaltung eines Gartens zu folgen, ist ein türkischer Garten im osmanischen Stil etwas, das der Natur so nahe wie möglich kommt und nur sehr wenig künstliche Eingriffe erfordert.

A Hauptmerkmal des osmanischen Gartenstils sind die natürlichen Bäche und Wasserquellen in der Gegend, in der von Obst und Gemüse bis hin zu Blumenbeeten alles wächst.

Wenn man über den Gartenstil des alten türkischen Reiches spricht, fällt vor allem der riesige offene Gartenpavillon auf, der eher mit dem Garten selbst zu verschmelzen scheint, als weit von einer bloßen Betonkonstruktion entfernt zu sein.

Tulpen & Lavendel

Tulpen & Lavendel Internationales Istanbul Tulip Festival

Obwohl Tulpen aufgrund ihres Ursprungs mit anderen Regionen in Verbindung gebracht werden, waren sie im 17. Jahrhundert in der Türkei tatsächlich kommerziell am aktivsten, was viele sogar darauf zurückführen Die Türkei als Ursprung dieser wunderschönen Blume.

Ein Frühlingsbesuch in der Stadt Istanbul ist eine großartige Möglichkeit, die mit Tulpenbeeten bedeckte Umgebung zu erkunden, wenn man bedenkt, dass die Stadt auch Gastgeber des Internationalen Istanbuler Tulpenfestivals ist, dem zeitgenössischen Festival der Stadt, das normalerweise in den Monaten April bis Anfang Mai stattfindet .

Und für ein ausgefallenes Reiseerlebnis entfliehen Sie dem überfüllten Teil der Türkei und begeben Sie sich in dieses kleine Lavendeldorf mit seinen wunderschönen violetten Feldern. Kuyucak, ein kleines türkisches Dorf in der Provinz Isparta, ist ein Ort, der möglicherweise nicht auf Ihrer Reiseroute steht, da er vielen Touristen noch weitgehend unbekannt ist. Aber angesichts der wunderschönen Lavendelfarmen des Ortes und seiner steigenden Beliebtheit als Lavendelparadies des Landes, dies könnte einer dieser Orte sein, die Sie bereuen könnten, wenn Sie sie vorher nicht gekannt haben.

WEITERLESEN:
Die Türkei ist voll von Naturwundern und alten Geheimnissen, erfahren Sie mehr unter Seen und darüber hinaus – Wunder der Türkei.

Atatürk Arboretum - Ein Baummuseum

Das Atatürk-Arboretum, ein 730 Hektar großer kleiner Wald im Norden von Istanbul, beherbergt Tausende von Baumarten und mehrere Seen, was mehr als genug ist, um sich vom geschäftigen Stadtleben zu erholen.

Das Arboretum wird für verschiedene Forschungszwecke genutzt, ist aber auch für Besucher geöffnet, die einen Spaziergang entlang der Feldwege unternehmen möchten, zu denen auch die riesigen Eichen und Mammutbäume gehören. Für einen längeren Aufenthalt in der Natur sind an verschiedenen Stellen im Arboretum Wanderwege markiert.

Aborteums bestehen normalerweise aus Bäumen verschiedener Art, die zu botanischen Studienzwecken gepflanzt wurden. Aber wenn Sie sich eine Pause von den normalerweise überfüllten Straßen Istanbuls gönnen möchten, wäre ein Besuch dieses Baummuseums ein schöneres und grüneres Erlebnis!

Auch wenn der Besuch eines Gartens für einen internationalen Reisenden vielleicht nicht die erste Priorität ist, aber dort, wo das gute Grün so atemberaubend ist wie die Natur selbst, wird es zu einem ganz eigenen Erlebnis, einen Spaziergang durch Gärten zu machen, die nach Praktiken aus der alten Zeit der Könige angelegt wurden . Gönnen Sie sich einen Tag frei vom Reisen und besuchen Sie diese kleinen Paradiese mitten in den Städten oder unternehmen Sie sogar einen Ausflug aufs Land, um die erstaunlichen Blumenfarmen zu bestaunen. Bestimmt wären auch Sie so verzaubert, dass Sie uns noch einmal besuchen würden!


Überprüfen Sie Ihre Berechtigung für das Türkei-Visum und beantragen Sie 72 Stunden vor Ihrem Flug ein e-Visum für die Türkei. Kanadische Bürger, Australische Staatsbürger und Chinesische Bürger können online ein e-Visum für die Türkei beantragen.